Individuell, persönlich, unabhängig – Das können nur Online-Shops

Wer eigene Produkte im Netz verkaufen möchte, der steht schnell vor der Entscheidung: Online-Marktplatz oder Online-Shop? In unserem Beitrag zeigen wir, welche Möglichkeiten dir die beiden Formen bieten und wieso Online-Shops für kleine Anbieter oft die bessere Wahl sind.

 

Der Marktplatz: Dein Produkt unter vielen Anderen

Unter einem Online-Marktplatz verstehen wir eine Plattform, wie zum Beispiel eBay. Hier können verschiedene Anbieter ihre Produkte in einem Shop, also quasi in einer virtuellen Markthalle, anbieten. Auf den ersten Blick wirkt es unkomplizierter, sich für diese Form des Vertriebs zu entscheiden. Schließlich kann das eigene Konto ganz schnell erstellt werden. Nachteil: Die Gestaltungsmöglichkeiten sind dadurch stark begrenzt. Schließlich steht das Design des Marktplatzes im Vordergrund. Ein einheitliches Erscheinungsbild ist für dessen Wiedererkennungswert entscheidend.

Ein Vorteil scheint weiterhin zu sein, dass die Marktplätze meisten schon bekannt sind und sie dadurch eine hohe Reichweite haben. Doch sollte der Markplatz einmal seinen Betrieb einstellen, wie beispielsweise DaWanda, müssen die Anbieter fürchten, nicht mehr von Kunden erreicht zu werden.

 

Der Online-Shop: Hier geht es um dich

Solche Risiken bestehen bei einem eigenen Online-Shop nicht. So ein Shop kann inzwischen über eine dafür geeignete Software ganz leicht und intuitiv selbst erstellt und gepflegt werden. Der Online-Shop erhält dadurch ein individuelles Aussehen, das auch die Wiedererkennung beim Kunden fördern kann. Diese wird durch eine unabhängige und einzigartige Domain weiter bestärkt. Über die eigene Site hast du auch die Freiheit, weitere Unterseiten anzulegen. So können zum Beispiel nicht nur Tickets, sondern auch die passenden Merchandise-Produkte verkauft werden. Es gibt also genügend Platz, nicht nur deine Produkte, sondern auch dein Unternehmen vorzustellen. Ein eigener Online-Shop kann viele hilfreiche Features beinhalten. Die white label eCommerce Software bietet zum Beispiel Kundenbewertungen, Ticketversicherungen, Kundensupport, u.v.m. an. Solche Angebote kommen den Usern meist sehr entgegen und schaffen eine Bindung.

Zwar musst du, anders als bei großen Anbietern, anfangs erstmal dafür sorgen, dass dein Shop bekannt wird, aber dafür gibt es viele Methoden. Lies hierzu auch gerne unseren Beitrag zu den Marketing Bausteinen für dein Unternehmen. Ein weiter Vorteil von Online-Shops ist, dass es hier keine Konkurrenz durch andere Anbieter gibt. Hier stehst du im Mittelpunkt und gehst nicht, wie beim Marktplatz, in der Masse unter. Und noch was: Bei einem Online-Marktplatz musst du oft einen hohen Prozentsatz Provision an den Betreiber zahlen. Dieses Geschäftsmodell entspricht in der Regel nicht dem der Online-Shops. Ein genauer Blick in die Preisliste ist an dieser Stelle aber empfehlenswert.

Alles klar? Oder hast du noch Fragen zum Thema? Wir haben schon viele Online-Shops für unsere Kunden ganz nach ihren Vorstellungen entwickelt und stehen dir gerne für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Schreibe uns einfach eine E-Mail an: contact@the-white-label.com – Wir freuen uns von dir zu hören.

 

Quellen:
https://de.jimdo.com/magazin/online-marktplatz-oder-online-shop-was-sind-die-vorteile

Einen Kommentar hinterlassen