Neue Ticketformate für Produkte: Physisch oder Print@Home

Wir haben wieder spannende Produkt-News für dich: Unsere Produkte haben jetzt neue Ausprägungen. Bisher wurden Produkte automatisch als „physisch“ eingestuft. Es gab keine Möglichkeit unterschiedliche Versandoptionen oder andere differenzierte Konfigurationen vorzunehmen. Um ein breiteres Angebot abbilden zu können, ist nun die Verknüpfung von Produkten mit Ticketformaten möglich.

 

Im Detail: Die beiden Formate unterscheiden sich in den Ausprägungen „physische Produkte“, wie zum Beispiel T-Shirts, die verschickt oder übergeben werden, und „digitale Produkte“, zum Beispiel Warengutscheine, die als PDF erstellt und dem Kunden per E-Mail zum Ausrucken zugeschickt werden („Print@Home“ Warengutscheine). „Physische Produkte“ können (neben T-Shirts und anderen Merchandise-Artikeln) allerdings auch physisch vorliegende Gutscheine eines Partners sein oder z. B. individuell gestaltete Hardtickets, die per Post verschickt werden.

 

Die neuen Ausprägungen „physisch“ und „Print@Home Warengutscheine“ eröffnen viele neue Möglichkeiten: Das Handling von Versandarten, Versandkosten und Ticketformatkosten ist beispielsweise durch diese Neuerung flexibler. Weiterhin sind nun auch gemischte Warenkörbe von Tickets, Vouchern und Produkten mit gleichen Ticketformaten und Versandarten möglich.

 

Weitere Informationen können bei deinem jeweiligen white-label-Ansprechpartner oder unter contact@wlec.de erfragt werden. Wir freuen uns von dir zu hören!

 

Einen Kommentar hinterlassen