Event-Branding – Veranstaltungen als Marketingmaßnahme

Aufwendige Planung, erfolgreiche Ergebnisse: Events als Marketingmaßnahme werden immer beliebter. Beim sogenannten Event-Branding ist es dabei wichtig, dass die Botschaft deiner Marke bestimmt, aber nicht aufdringlich vermittelt wird. Für Veranstaltungen geeignete Branding-Maßnahmen haben wir hier für dich zusammengestellt.

Bevor du allerdings mit der Planung beginnst, solltest du dir unbedingt klar machen, was das Ziel deines Marketingvorhabens ist und welche Zielgruppe du damit erreichen möchtest. Nicht alle Aktionen eignen sich für jeden Zweck.

 

Bring es zu Papier

Ob Flyer, Poster oder Visitenkarte: Papier eignet sich sehr gut, um Informationen und Daten zu verbreiten und Inhalte zu visualisieren. Bei der Erstellung solcher Produkte solltest du allerdings kreativ werden. Die bewährten Formate wie DIN A4 haben zwar noch nicht ausgedient, aber mit neuen Formen, Designs und Materialien hast du bessere Chancen, aus der Masse hervorzustechen. Behalte Trends wie minimalistische Designs im Auge. Neben Texten sollten auch Grafiken und Icons auf dem Papier landen. Auch Rabattcodes oder ähnliches können die Rückseiten deiner Flyer und Visitenkarten zu etwas Besonderem machen.

Je nach Zielgruppe kann auch die Nachhaltigkeit solcher Papier-Produkte für dich relevant sein. Immer mehr Kunden legen viel Wert auf ökologisches Papier und Farbe. Sie wollen weniger Müll produzieren. Im besten Fall stellst du also ein Produkt her, dass deine Kunden gerne behalten wollen. Beispielweise könnten kreative Flyer im Ticketing Design als Deko wiederverwendet werden.

 

Giveaways? Ja – aber bitte hochwertig

Physische Werbeprodukte, wie Merchandise-Artikel und Giveaways, sind noch immer relevante Branding-Maßnahmen. Dabei solltest du auf Originalität und Qualität setzen und nicht in billige Wegwerf-Artikel investieren. Das bedeutet jedoch auch nicht, dass du nicht mehr auf preiswerte Varianten zurückgreifen kannst. Auch Kleinigkeiten, wie z.B.  Sticker, können eine gute Branding-Möglichkeit sein, sofern sie ein ansprechendes Design haben. Personalisierte Werbegeschenke sind dabei willkommen.

 

Do-It-Digital

Informationen über dein Unternehmen oder dein Event können online jederzeit abgerufen und schnell aktualisiert werden. Dafür bietet sich neben deiner Website eventuell eine eigene Landingpage für deine Veranstaltung an. Hierüber kann beispielsweise die Registrierung abgewickelt werden. Weiterhin kannst du auch über Werbebanner auf dein Event aufmerksam machen. Achte dabei darauf, dass du die Markenbotschaft entsprechend in dein Design überträgst. Animationen können hilfreich sein, sollten aber nicht vom Inhalt ablenken.

Natürlich können auch deine Social-Media-Kanäle ins Marketing eingebunden werden. Neben klassischen Postings und Werbebeiträgen kannst du zum Beispiel einen Veranstaltungseintrag erstellen. Ein Countdown in deiner Instagram Story sorgt für noch größere Vorfreude und dient gleichzeitig als Reminder.

 

Good to know

Sobald du das Ziel und das Publikum deines Events festgelegt hast, kannst du aus verschiedenen dieser Branding-Möglichkeiten wählen und sie ganz individuell miteinander kombinieren. In jedem Fall ist es wichtig, dass bei persönlichen Begegnungen mit deinen Gästen auch alle deine Mitarbeiter und die Location oder der Messestand, dem jeweiligen Branding entsprechen: Look, Aufbau, Design, Kleidung – du entscheidest, was zu deinem Vorhaben passt.

 

Übrigens: wleC unterstützt dich gerne bei der Planung deines Events! Ob Veranstaltungsablauf, Social Media Content oder die Organisation eines nachhaltigen Events – Planung ist das A und O. Damit dir das Planen leichter fällt, findest du hier unsere wleC Checklisten! Zu jedem Thema gibt es eine übersichtliche und hilfreiche Liste mit Stichpunkten, Anweisungen und Remindern zum Abhaken. Dein absolutes Must-Have für ein perfekt organisiertes Event.

 

Quelle:
https://bit.ly/2VJ2cR3

Einen Kommentar hinterlassen